CVJM Freudenberg

– im Herzen des Alten Flecken

Home

Herzlich Willkommen auf der Seite des
CVJM Freudenberg!

Einladung zum Missionsnachmittag

Jahresfest

Herzliche Einladung zum diesjährigen jahresfest von CVJM und ev. Gemeinschaft.

Kanutour Teenkreis und Upstairs

Vier Tage Abenteuer pur hieß es für 18 Teilnehmer und vier Mitarbeiter des Büscher Teenkreis und des Flecker Upstairs vom 31. Mai bis zum 3. Juni auf der Lahn. Knapp 70 Lahnkilometer wollten von Wetzlar bis Limburg gepaddelt und dabei 9 Schleusen, eine Bootsgasse und eine Rollanlage überwunden werden.

Nach dem frühen Start in Büschergrund musste, bevor es auf das Wasser ging, das gesamte Gepäck, Zelte und Essen für die nächsten vier Tage in den Canadiern verstaut werden. Dabei stellte sich für den ein oder anderen die Frage: „Wie soll ich da denn noch sitzen?“ Dies sollte nicht das einzige Mal in den vier Tagen sein, besonders wenn unterwegs noch frische Einkäufe dazu kommen.

Nachdem jeder seinen Sitzplatz gefunden hatte, ging es auch schon los, auf die erste Etappe bis zum Jugendzeltplatz Leun. Immer den Himmel im Blick, da für das Wochenende immer wieder Gewitter gemeldet waren, jedoch mussten wir den ersten Tag nur einmal aus dem Wasser und das Gewitter an Land abwarten. Angekommen hieß es zunächst alle Mann mit anpacken und die Kanus ausräumen, raustragen und unsere Zelte aufbauen, bevor es abends in gemütlicher Runde am Lagerfeuer Abendessen gab, gemeinsam gesungen wurde und alle recht früh in den Betten verschwanden.

Der nächste Tag hielt mit 22 Kilometern die längste Tagesetappe für uns bereit und neben schönstem Wetter mussten wir auch Regen trotzen. Allerdings ließen bei dem ein oder anderen schon die Kräfte nach, sodass wir uns viel treiben ließen und erst abends auf dem nächsten Campingplatz in Gräveneck ankamen. Nachdem alle Kanus ausgeräumt, wir unseren Zeltplatz und eine Feuerschale, Feuerholz sowie genügend Duschmünzen für den nächsten Morgen hatten, ging es ans Abendessen vorbereiten, denn es gab Calzone direkt aus dem Feuer.

Der dritte Tag sollte entspannter werden und kräfteschonender werden. Wenn auch nicht für alle, denn das Boot Hiob hatte an der hinteren Auftriebskammer leckgeschlagen. Daher hatte der Canadier  ziemlich Tiefgang am Heck und knapp 40 Kilo überflüssiges Gewicht an Board. Trotz dieser erschwerten Bedingungen kamen wir am späten Nachmittag am Zeltplatz in Runkel an, wobei das Anlegen sich als schwerster Teil der Etappe herausstellte, da die Anlegestelle kurz hinter einer Schleuse war und sehr viel Strömung, sowie erst spät sichtbare Steine, uns noch einmal alle Kräfte mobilisieren ließen. Nachdem die Boote überprüft und geflickt waren, gab es frisch gekochten Eintopf und Singen am Lagerfeuer.

Am letzten Tag lag nur noch eine kurze Etappe von 10 Km vor uns, bevor wir von einigen Eltern am frühen Nachmittag in Limburg wieder abgeholt wurden. Doch diese Strecke hielt noch einmal allerlei Neues für uns bereit. Neben Motorbooten und Ausflugsdampfern testeten zwei von uns doch noch die Wassertemperatur der Lahn in voller Montur und das ganze 1km vor dem geplanten Ausstieg.

Insgesamt hatten wir eine schöne, aber auch anstrengende Tour auf der Lahn, mit tollen Gesprächen und Andachten, die zum Nachdenken anregten.

Die Planungen für die nächste Kanutour sind schon gestartet, allerdings mit einer wichtigen Neuerung: Wir nehmen ein Küchenteam mit, das auch unser Gepäck transportiert, damit wir auch mal die Umgebung erkunden können und nicht erst abends um 21.00Uhr zu Abend essen müssen.

Wir freuen uns schon!

Open-Air Gottesdienst

Herzliche Einladung zum Open-Air Gottesdienst am 8.7. um 10.00Uhr am Schlossberg.

Missionsabende

Die ev. Gemeinschaft Freudenberg lädt herzlich zu zwei Veranstaltungen ein:

Seite 1 von 21

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén