Pfingstwanderung 2013

Nachdem am frühen Morgen entschieden wurde, dass es aufgrund der Wetterlage – es hat in Strömen geregnet – wenig Sinn hat, auf den Plittershagener Sportplatz zu wandern, fand der Gottesdienst in der ev. Kirche statt.

Neben viel Musik – vom Posaunenchor und den Gitarren – gab es eine tolle Ansprache von Leonore Post. Zunächst einmal wurde das Siegerländer-Wetter angesprochen und anschließend ging es um den Heiligen Geist, der wohl nicht, wie in den kindlichen Aussprüchen „Das war wohl der Heilige Geist“, einem Gespenst ähnelt.

Anschließend wurde im „Alten Kindergarten“ die heiße Suppe und der Kuchen genossen und alle konnten sich ein eigenes Bild von den neu gestalteten Räumen machen. Nette Gespräche und lautes Lachen hörte man in allen Ecken des gemütlichen Hauses.

„Wasser marsch!“

… hieß es am Montag, den 22. April; denn die Mädchenjungschar hatte sich zu einem Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg auf den Weg gemacht.

Zunächst erläuterte Herr Lindenschmidt die Ausrüstung, die jeder Feuerwehrmann erhält und anschließend wurden die verschiedenen Fahrzeuge kurz vorgestellt.Im zweiten Teil ging es praktisch los: Ein Löschangriff sollte von den Mädels aufgebaut werden. Da mussten Schläuche ausgeworfen oder Verbindungsstücke festgeklemmt werden.
Letztlich durfte jeder einmal die Spritze in der Hand halten und die nahe gelegenen Bäume bewässern. Ein Riesenspaß!

Zum Abschluss durften wir alle auf dem Leiterwagen Platz nehmen zum Gruppenfoto!

Frühlingsmarkt – ein voller Erfolg!

Es ist schon fast eine Tradition, dass die Jungscharen am Frühlingsmarkt gemeinsam Waffeln verkaufen.
So wurden auch dieses Jahr wieder fleißige Hände und schnelle Waffelteigrührer gesucht und gefunden – Danke an alle Helfer! Ihr ward spitze!

In wechselnden Schichten haben die Jungen und Mädels freundlich ihre Kunden bedient und ihnen jeden Wunsch erfüllt. Nach 6 Stunden war die Waffelschlacht geschlagen und man wusste selbst nicht mehr, ob alles um einen herum nach Waffel roch oder ob man selbst schon zur Waffel geworden ist.

Der Spaß zwischendurch durfte natürlich auch nicht fehlen ;-)

 

 

MerkenMerken

Oster-Allerlei

Es ist schon ein bisschen her, dass das Osterfest gefeiert wurde, doch mit den bunten Eiern kann man auch nach Ostern noch eine ganze Menge Spaß haben.
Das konnten auch die Jungen der Jungenjungschar am Freitag nach den Ferien erfahren, als es hieß: Eier los!

Doch die Freudenberger Jungen waren  nicht alleine. Sie hatten, schon fast traditionell, Besuch aus Eiserfeld.
Durch gemeinsame Hilfestellung für die Eier kullerten, hickelten und drehten sich diese!

Renovieren im Alten Kindergarten

16 Stunden, 16 Liter weiße Farbe, ein wenig grüne Farbe, viel Staub, viel Spaß und ganz gute Laune.
So kann man die Aufräumaktion im Alten Kindergarten durchaus beschreiben. Die fleißigen Helfer, fast alle Mitarbeiter in den Jungscharen, haben sich die Aufgabe gestellt, ein wenig aufzuräumen und die Wände neu zu streichen. Gesagt, getan!
Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen!

 

Menü schließen